Weitere Angebote finden Sie hier:
naheland.net

Kulturelle Highlights

Franz von Sickingen
Franz von Sickingen

Ebernburg

Die Ebernburg gehört aufgrund ihrer wechselvollen Geschichte zu den bekanntesten Burgen in Rheinland-Pfalz. Sie wurde erstmals im 11. Jahrhundert erwähnt. Ihre größte Bedeutung erlangte sie zu Beginn der Reformation unter dem Ritter und Feldherrn Franz von Sickingen.

Heutige Nutzung er Burganlage: Bildungsstätte der Bauern- und Winzerverbände für ländliche Erwachsenenbildung, Tagungsstätte der evangelischen Landeskirchen und Jagdschule.

Im Burghof finden Sie das Ausflugslokal - Restaurant 'Burgschänke' mit bürgerlicher Küche.

Die klassizistisch-neugotische Innenhoffassade von 1840, der alte, tiefe Burgbrunnen und das besondere Panorama zum Rotenfels, zum Rheingrafenstein und zur Weinlage 'Ebernburger Schloßberg' sind sehenswert. 

Ein Denkmal des Ritters Franz von Sickingen und des Humanisten Ulrich von Hutten, erbaut 1889, finden Sie unterhalb der Ebernburg.

Altenbaumburg

Die Altenbaumburg liegt im Alsenztal, einem Seitental der Nahe. Nach einer schönen Wanderung zur alten Burganlage kann man in der gepflegten Gaststätte verweilen.  Besonders schön ist der Burghof zur Zeit des blühenden Flieders. Mit Blick auf unsere Weinberge in der Weinlage »Altenbamberger Rotenberg«.

Steinskulpturen-Museum

Steinskulpturen-Museum und Steinskulpturen-Park in unmittelbarer Nachbarschaft unseres Weinguts. Mehr Infos hier »

Besucherbergwerk Schmittenstollen

Historisches Quecksilber-Besucherbergwerk auf dem Lemberg, dem König der Naheberge.

Mehr Infos hier »

Künstlerbahnhof Ebernburg

Seit über 35 Jahren leben und arbeiten im Künstlerbahnhof Ebernburg  junge Künstler als Stipendiaten des gleichnamigen Fördervereins und stellen ihre Werke aus. Mehr Infos hier »

Pfälzisches Turmuhrenmuseum Rockenhausen

50 historische Turmuhren und eine astronomische Uhr begeistern die Besucher von Rockenhausen, der Metropole des Nordpfälzer Berglandes im beschaulichen Alsenztal.

Die neueste Attraktion des Museums ist das Carillon, ein Glockenspiel mit 37 Glocken, das mehrmals täglich die Besucher des Schloßparks erfreut. In den Sommermonaten stehen Konzerte mit dem Carillon auf dem Programm.

Nur ein paar Schritte weiter gibt es eine Kunstgalerie im Kahnweilerhaus, benannt nach dem Galerist und Freund von Pablo Picasso sowie das Kunstmuseum Pachen.

www.museum-fuer-zeit.de

   www.rockenhausen.de

 

 

 

Schloßparkmuseum und Römerhalle Bad Kreuznach

Schloßparkmuseum

Römerhalle

Museum für Puppentheaterkultur

        www.bad-kreuznach.de